{{ Suche }}

Glossar

Das Glossar des Umwelt- und Nachbarschaftshauses erläutert kurz und verständlich Fachbegriffe und Abkürzungen. Finden Sie einen Begriff nicht? Dann wenden Sie sich einfach über das Kontaktformular an uns.

Mittelungspegel

Außer von der Lautstärke hängt die Lärmwirkung auch vom zeitlichen Verlauf eines Schallereignisses ab. Viele Schalleinwirkungen verändern sich zeitlich, zum Beispiel an wenig genutzten Flugstrecken. Entsprechend wird zur Bewertung ein zeitlich gemittelter Schallpegel, der so genannte Mittelungspegel, herangezogen. Der Mittelungspegel verringert sich beispielsweise um etwa 3 dB, wenn sich die Einwirkzeit oder die Verkehrsstärke halbiert bzw. verdoppelt. Der Mittelungspegel gibt allerdings keinen Aufschluss über die Spitzen und die Ereignishäufigkeiten einzelner Geräusche. Einzelnen Geräuschspitzen wird keine gesonderte Beachtung geschenkt. Sie fließen zwar in die Berechnung des Mittelungspegel mit ein, werden aber nicht erkennbar dargestellt.