Überblick Sozialmonitoring

Das Sozialmonitoring beobachtet die sozialräumliche Struktur des Rhein-Main-Gebiets und deren Entwicklung, um so gesicherte Aussagen über die sozioökonomischen Auswirkungen des Frankfurter Flughafens auf sein Umland zu ermöglichen.

Im Dezember 2016 begann eine Entwicklungsphase, in der das wissenschaftliche Team Daten aufbereitet, Annahmen überprüft, Indikatoren entwickelt und Verfahren erprobt. Alle Schritte eines Sozialmonitorings werden in dieser Phase durchlaufen, so dass auf Basis der Ergebnisse anschließend ein regelmäßiges Monitoring eingeführt werden kann.

Auftraggeber des Sozialmonitorings ist das Umwelt- und Nachbarschaftshaus, eine Tochter des Landes Hessen und geschäftsführender Akteur im Forum Flughafen und Region (FFR). Die Entwicklungsphase des Sozialmonitorings wird vom Soziologischen Forschungsinstitut (SOFI) der Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) Osnabrück sowie weiteren Partnerinstituten durchgeführt.  Die Kosten von ca. 1,5 Millionen Euro für die Entwicklungsphase zum Sozialmonitoring trägt das Umwelt- und Nachbarschaftshaus.

 

Weitere Informationen

Überblick   Was heißt Sozialmonitoring   Projektteam   Einbeziehung der Kommunen   Module   Vorgeschichte   Zeitplan   

 

 

 

 

 

Informationszentrum

Besuchen Sie das Informationszentrum des Forum Flughafen und Region. Infos zur Ausstellung und aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier:

zur Website

So erreichen Sie uns


Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel.  +49 6107 98868-0
Fax. +49 6107 98868-19

info[at]umwelthaus.org

Kontaktformular

 

Besuchen Sie das Informationszentrum:

zur Website