Betriebsrichtungsprognose

Die Betriebsrichtungsprognose zeigt die Vorhersage der Betriebsrichtung am Flughafen Frankfurt für die kommenden fünf Tage – bewegen Sie dazu den Schieberegler nach rechts und links, oder klicken Sie in den Farbverlauf-Balken.

Abflug nach Westen
Betriebsrichtung 25

Abflug nach Osten
Betriebsrichtung 07



Aktueller Boden- und Höhenwind

7 kn
Süd
Höhenwind
3 kn
Südsüdost
Bodenwind
850 hPa-Schicht

Letzte Aktualisierung: 25. May 2016 06:00:46

 

1. Was stellt die Anwendung dar?

Die Betriebsrichtungsprognose zeigt die Vorhersage der Betriebsrichtung am Flughafen Frankfurt für die kommenden fünf Tage.


Bei Betriebsrichtung 25 West (in der Anwendung grün dargestellt) wird das Parallelbahnsystem von Osten (genauer: Ostnordost) her angeflogen, die Starts erfolgen in Richtung Westen (genauer: Westsüdwest).


Bei Betriebsrichtung 07 Ost (in der Anwendung blau dargestellt) verhält es sich umgekehrt.


Die Vorhersageintervalle haben eine Dauer von acht Stunden. Die zugehörigen Zeiträume sind 6-14 Uhr, 14-22 Uhr und 22-6 Uhr (Nachtbetrieb). Eine Aktualisierung der Betriebsrichtungsprognose erfolgt dreimal täglich, jeweils zu Beginn der Vorhersagezeiträume. In der Anwendung sind Wochentag, Datum und Uhrzeit sowie die Wahrscheinlichkeit der jeweilig angezeigten Prognose angegeben. Zur besseren Orientierung wechselt die Hintergrundfarbe im Zeitraum von 22-6 Uhr in den Nachtmodus (schwarz).


Neben den beiden Farben / Flugzeugen, die die beiden Betriebsrichtungen kennzeichnen, gibt es einen fließenden Übergang. Dieser ist den unterschiedlichen Wettersituationen geschuldet und tritt in folgenden drei Fällen auf:


1)
Ein Wechsel der Betriebsrichtung ist mit hoher Wahrscheinlichkeit absehbar, der genaue Zeitpunkt kann jedoch (noch) nicht vorhergesagt werden.


2)
Es kann zu kurzzeitigen Unterbrechungen der vorherrschenden Betriebsrichtung kommen, muss aber nicht. Das ist insbesondere bei Betriebsrichtung 07 Ost der Fall. Nach der derzeit gültigen 5 Knoten-Regelung findet bei (oft nächtlichem) Abklingen des Windes ein Wechsel zu Betriebsrichtung 25 West statt. Ob und wie lange eine solche Situation andauert, kann aber oft nicht mit Bestimmtheit vorhergesagt werden.


3)
Am Ende des Vorhersagezeitraums deutet sich ein Betriebsrichtungswechsel an, der jedoch noch nicht mit hinreichender Sicherheit prognostiziert werden kann. Mit Näherrücken des Termins zeichnet sich dann in der Regel ab, ob und in welchem Zeitraum mit dem Drehen der Betriebsrichtung zu rechnen ist.


Als Ergänzung zu der Vorhersagegrafik dient der darunter stehende kurze Erläuterungstext. Er soll keine Wettervorhersage ersetzen, sondern dem Interessierten dabei helfen, einen Zusammenhang zwischen dem Wettergeschehen und der geflogenen Betriebsrichtung herzustellen.

2. Wie erfolgt die Berechnung der Vorhersage?

In der Regel sind meteorologische Faktoren unter dem Sicherheitsaspekt für die Festlegung der Betriebsrichtung durch die DFS ausschlaggebend. Unsere Betriebsrichtungsprognose basiert daher auf der Wettervorhersage des Global Forecast Systems (GFS). Maßgeblich für die teilautomatisierte Vorhersage der Betriebsrichtung sind vor allem die Windgeschwindigkeit und Windrichtung am Boden sowie in rund 1,5 km Höhe. Für die kurzfristige Vorhersage wird zusätzlich die aktuelle Flugwetterprognose (TAF; Terminal Aerodrome Forecast) für den Flughafen Frankfurt ausgewertet. Die Stabilität der vorherrschenden Wetterlage, und damit die Güte der Vorhersage, wird anhand der Wetterkarte für Europa abgeschätzt.

3. Wie zuverlässig ist die Prognose?

Wie von der Wettervorhersage bekannt, nimmt die Qualität der Vorhersage mit zunehmendem zeitlichen Abstand vom Erstellungstermin ab. Normalerweise trifft unsere Betriebsrichtungsprognose aber für die ersten drei Tage des Vorhersagezeitraums mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu, und die Entwicklung der letzten zwei Tage kann zumindest qualitativ abgeschätzt werden. Beispielsweise kann an einem Donnerstag oder Freitag die Betriebsrichtung am Wochenende und damit die Regionen, in denen mit verstärkter Fluglärmbelastung gerechnet werden muss, mit hoher Verlässlichkeit vorhergesagt werden.

 

 

Daten: GFS-Modell

© GPM, 2006, Dipl.-Meteorol. Th. Hasselbeck

Informationszentrum

Besuchen Sie das Informationszentrum des Forum Flughafen und Region. Infos zur Ausstellung und aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier:

zur Website

So erreichen Sie uns


Gemeinnützige Umwelthaus GmbH
Rüsselsheimer Str. 100
65451 Kelsterbach

Tel.  +49 6107 98868-0
Fax. +49 6107 98868-19

info[at]umwelthaus.org

Kontaktformular

 

Besuchen Sie das Informationszentrum:

zur Website